Placki ziemniaczane – Kartoffelpuffer

AutorMartin
BewertungSchwierigkeitsgradEinfach

Placki ziemniaczane - Kartoffelpufer ein einfaches Gericht aus Kartoffeln, auf Fett gebratenen Pfannkuchen. Die Hauptzutaten sind geriebene rohe Kartoffeln mit Zwiebeln, Eier, eine kleine Menge Mehl und Salz. Kartoffelpuffer werden sofort nach dem Braten serviert, damit sie knusprig bleiben. In der herzhaften Version können sie mit Gulasch oder mit verschiedenen Saucen, Sauerrahm usw. serviert werden. Sie werden auch süß mit Zucker und Sahne oder Quark sowie mit Konfitüre serviert.

TeilenTweetSpeichern

Placki-ziemniaczane-Kartoffelpufer

Portionen4 Mengen
Vorbereitungszeit10 MinutenKochzeit20 MinutenZeitaufwand gesamt30 Minuten

 1 kg Kartoffeln
 2 Zwibeln
 2 Eier
 3 EL Weizenmehl
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
 Pflanzenöl zum Braten

1

Kartoffeln und Zwiebeln von der Haut schälen und grob reiben. Gießen Sie die gesamte abgelassene Flüssigkeit in eine separate Schüssel und bewahren Sie sie für später auf.

2

Mehl und Eier in die geriebenen Kartoffeln hinzufügen und gut mischen.
Dann Salz und Pfeffer unterrühren.

3

Entfernen Sie alles aus der Flüssigkeit, die aus den Kartoffeln herausgedrückt wurde, mit Ausnahme des weißen Bodens der Schüssel.
Es ist eine Kartoffelstärke, die zum Kartoffelteig gegeben und nochmals gemischt werden sollte.

4

Das Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen. Fett sollte viel sein, damit es die ganze Pfanne mit einer Schicht von 1-2 mm bedeckt.
Fügen Sie bei Bedarf regelmäßig frisches Fett hinzu.

Es ist sehr wichtig, Kartoffelpufer bei mittlerer Hitze zu braten - nur dann werden sie von außen knusprig, in der Mitte weich und nehmen nicht zu viel Fett auf.

5

Die Kartoffelpufer auf jeder Seite 3-5 Minuten braten. Dann auf einen Teller mit einem Papiertuch legen und abtropfen lassen.
Nach dem Braten gleich servieren.

Zutaten

 1 kg Kartoffeln
 2 Zwibeln
 2 Eier
 3 EL Weizenmehl
 etwas Salz
 etwas Pfeffer
 Pflanzenöl zum Braten

Anleitung

1

Kartoffeln und Zwiebeln von der Haut schälen und grob reiben. Gießen Sie die gesamte abgelassene Flüssigkeit in eine separate Schüssel und bewahren Sie sie für später auf.

2

Mehl und Eier in die geriebenen Kartoffeln hinzufügen und gut mischen.
Dann Salz und Pfeffer unterrühren.

3

Entfernen Sie alles aus der Flüssigkeit, die aus den Kartoffeln herausgedrückt wurde, mit Ausnahme des weißen Bodens der Schüssel.
Es ist eine Kartoffelstärke, die zum Kartoffelteig gegeben und nochmals gemischt werden sollte.

4

Das Pflanzenöl in der Pfanne erhitzen. Fett sollte viel sein, damit es die ganze Pfanne mit einer Schicht von 1-2 mm bedeckt.
Fügen Sie bei Bedarf regelmäßig frisches Fett hinzu.

Es ist sehr wichtig, Kartoffelpufer bei mittlerer Hitze zu braten - nur dann werden sie von außen knusprig, in der Mitte weich und nehmen nicht zu viel Fett auf.

5

Die Kartoffelpufer auf jeder Seite 3-5 Minuten braten. Dann auf einen Teller mit einem Papiertuch legen und abtropfen lassen.
Nach dem Braten gleich servieren.

Placki ziemniaczane – Kartoffelpuffer

Schreibe einen Kommentar